Humboldt-Universität zu Berlin - Zentralinstitut für Katholische Theologie (IKT)

Carolin Hohmann

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

 

Forschungsschwerpunkte

  • Theologische Genderforschung (insb. der diskurstheoretische Dekonstruktivismus bei Judith Butler)
  • Intersektionalität / Intersectional Theology 
  • Soziale Gerechtigkeit (insb. Bildungsgerechtigkeit)

 

Wissenschaftlicher Werdegang

2013-2020

Studium der Katholischen Theologie, Germanistik und Bildungswissenschaften an der Universität Münster

2014-2020

Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung

  • Stip. Forschungsprojekt „Ästhetische Forschung in Toronto“, 05.-06.2018, Kanada (Ausstellung Galerie 05 der HBS: „the grass is greener – zur kanadischen Migrationspolitik")
  • Stip. Forschungsprojekt „Gender Equality und Gewerkschaften in Island“, 02.-03.2020, Island
2016-2018 Studentische Hilfskraft am Germanistischen Institut der Universität Münster (Felicitas Payk, M.A.)
2017-2018 Studentische Hilfskraft an der Arbeitsstelle Feministische Theologie und Genderforschung der Universität Münster (Prof.in Dr. Marie-Theres Wacker)
2018-2019 Auslandsstudium an der UC Santa Barbara (Religious Studies, Feminist Studies, Sociology and Education)
2020 Wissenschaftliche Assistenz an der Universität Erfurt in Kooperation mit dem Institut für Bildungsmanagement und Bildungsökonomie der Pädagogischen Hochschule Zug/Schweiz (Prof. Dr. Stephan Huber)
2020-2021 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Religionspädagogik und Pastoraltheologie der Universität Münster (Prof.in Dr. Judith Könemann)
Seit Oktober 2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentralinstitut für Katholische Theologie der Humboldt-Universität zu Berlin (Prof.in Dr. Teresa Schweighofer)
Seit März 2023 Promotionsstipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung

 

Vorträge

  • „Gendersensible Religionspädagogik. Eine Herausforderung für den Religionsunterricht?“, Fortbildung für Religionslehrkräfte und Referendar:innen, Erzbistum Berlin (20.03.24)
  • „Gender Studies in der Theologie“, Ringvorlesung „Religion am Donnerstag“, Universität Graz (14.03.24)
  • „Geschlossene Gesellschaft? Klassismus im deutschen Bildungssystem“, Initiative Bildungsgerechtigkeit, Cusanuswerk (12.03.24)
  • „‘The Future is Female‘. Bildungs(un)gerechtigkeit und Gender in der Religionspädagogik“, Ökumenische Herbsttagung der KPH Edith Stein Salzburg (09.11.23)

  • „Doing Gender – Doing Theology. Gender in Dogmatik und Praxis der Kirche“, Ferienakademie des Cusanuswerks „Gott, Göttin, G’tt? Religion und Gender“ (22.09.23)

  • „Gender – Ideology or Social Category? The Instrumentalization of ‚Gender‘ in Anti-Gender-Movements“, Postgraduate Summer School „Germany in the World: Intersecting Inequalities in Challenging Times“, King’s College London (18.07.23)

  • „’Demarginalizing the Intersection of Race and Sex.’ Grundzüge einer intersektionalen Theologie“, IKT-Forschungskolloquium, Humboldt-Universität zu Berlin (07.06.23)

  • Tagungsbeobachtung für die Internationale Fachtagung „Theology: Biographical – Contextual – Intersectional" der Arbeitsstelle für Theologische Genderforschung, Universität Münster (21.10.22)

  • Impulsvortrag „Ausweitung der Kooperationsperspektive: Zusammenarbeit mit dem Islamischen Religionsunterricht“, Sozietät „Konfessions- und religionssensibler Religionsunterricht. Bestandsaufnahme und Entwicklungsperspektiven für den Religionsunterricht in Berlin und Brandenburg“, Humboldt-Universität zu Berlin (25.01.22)
  • „‘Die Zeiten gendern sich.‘ Perspektiven aus der theologischen Genderforschung“, Vorlesung „Theologische Anthropologie. Die Bestimmung des Menschen zur Gemeinschaft mit Gott“ bei Prof. Dr. Georg Essen (13.12.21)

  • „Dekonstruktivistische und intersektionale Perspektiven auf Bildungs(un)gerechtigkeit in der Religionspädagogik“, Nachwuchstagung AKRK/GwR (09.09.21)
  • „I am whatever you say I am. Gender und Religionsunterricht” (gemeinsam mit Frau Professorin Tuba Işık und Ulrike Häusler), Ringvorlesung „RELIGION* MACHT SEX*. Geschlechterbilder in den Religionen“, Humboldt-Universität zu Berlin (16.06.21)

TV-Beitrag

  • ZDF-Feiertagsdokumentation mit Collien Ulmen-Fernandes „Wenn das Unmögliche wahr wird – Wie Wunder unser Leben verändern“ (10.04.23)
    – https://www.zdf.de/dokumentation/dokumentation-sonstige/wenn-das-unmoegliche-wahr-wird--wie-wunder-unser-leben-veraendern-100.html

Lehrveranstaltungen

  • „Wer glaubt denn noch an Wunder?“ Religionsdidaktische Einführung anhand der Wunderthematik (SoSe 23)
  • Wie Gender in die Theologie kommt. Eine gendersensible Einführung in praktisch-theologisches Forschen (WiSe 22/23)
  • „Wo Menschen sich begegnen…“ Interreligiöses Lernen in (religions)pluralen Kontexten (gem. mit Frau Professorin Teresa Schweighofer) (SoSe 22)
  • (Un-)Gerechtigkeit, Differenz und Vielfalt – und der Religionsunterricht? Religionsdidaktische Perspektiven (SoSe 22)
  • Einführung in die Religionsdidaktik (SoSe 21)
  • Die Kategorie „Gender“ im interreligiösen Kontext (gem. mit Frau Professorin Tuba Işık) (SoSe 21)
  • Einführung in praktisch-theologisches Forschen (WiSe 20/21; WiSe 21/22)

 

Publikationen

Zeitschriften-/Sammelband-Beiträge
Kleinere Beiträge / Online-Publikationen
Rezensionen
  • Rezension zu: Grümme, Bernhard (2021): Praxeologie. Eine religionspädagogische Selbstaufklärung. Freiburg/Basel/Wien: Herder. In: Theologische Revue 118 (2022). – https://doi.org/10.17879/thrv-2022-3902
  • Rezension zu: Grümme, Bernhard/Schlag, Thomas/Ricken, Norbert (2020) (Hg.): Heterogenität. Eine Herausforderung für Religionspädagogik und Erziehungswissenschaft. Stuttgart: Kohlhammer. In: Theologische Revue 117 (2021). – https://doi.org/10.17879/thrv-2021-3491

Mitgliedschaften

 
Akademische Vereinigungen:
  • Agenda – Forum katholischer Theologinnen e.V.
  • Arbeitskreis für Religionspädagogik und Katechetik (AKRK)
  • European Society of Women in Theological Research (ESWTR)
  • Netzwerk antisemitismus- und rassismuskritische Religionspädagogik und Theologie (narrt)
  • Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW

 

Weitere: