Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Zentralinstitut für Katholische Theologie

Aktuelles

 

Wahl der dezentralen Frauenbeauftragten am IKT: WiSe 20/21, Termin folgt

 

  • Zur Ermöglichung der digitalen Lehre bietet das Familienbüro der HU in besonderen Härtefällen die Möglichkeit einer stundenweisen Notbetreuung von Kindern in der häuslichen Umgebung an. Das Angebot richtet sich an wissenschaftliche Mitarbeiter*innen und studentische Beschäftigte, die digitale Lehre durchführen, deren Kinder aber nicht die staatliche Notbetreuung an Kitas/Schulen besuchen können. Weitere Informationen sind auf der Website des Familienbüros zu finden: https://www.familienbuero.hu-berlin.de/de/corona-informationen-fuer-familien/notbetreuung

  • Das Büro der zentralen Frauenbeauftragten hat eine Online-Befragung unter wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen der Humboldt-Universität zum Thema Chancengleichheit durchgeführt. Dr. Patricia Heitmann berichtet im Interview über die Ergebnisse.
  • Die Universitätsleitung hat einen Leitfaden für geschlechtergerechte (Bild-)Sprache an der HU beschlossen. Der Sprachleitfaden bietet einen anwendungsorientierten Überblick und Tipps, wie Kommunikation geschlechtergerecht und inklusiv gestaltet werden kann und stellt eine Empfehlung für alle HU-Angehörigen und Gäste der Universität dar.
    Zum Weiterlesen: englischsprachige Studie zur Auswirkung auf die Lesbarkeit von Texten mit gendergerechter Sprache von Marcus C.G. Friedrich und Elke Heise