Humboldt-Universität zu Berlin - Zentralinstitut für Katholische Theologie (IKT)

Gastprofessorin Dr. Marlen Bunzel

 

Gastprofessorin Dr. Marlen Bunzel
Dr. Marlen Bunzel
Foto: © Sophie v. Kalckreuth

Lehrstuhlinhaberin (Vertretung)


Humboldt-Universität zu Berlin
Zentralinstitut für Katholische Theologie
Lehrstuhl für Biblische Theologie
Friedrichstr. 60
10117 Berlin

Raum 1.11

Sprechstunde in der Vorlesungszeit:
n. V.

Tel. +49 30 2093 99085
E-Mail: marlen.bunzel@hu-berlin.de
Orcid: https://orcid.org/0000-0003-1503-2315

 

 

 


Lebenslauf und wissenschaftlicher Werdegang

 

seit Oktober 2023: Senior Research Fellow am Institut für Bibelwissenschaft der Universität Wien

seit Oktober 2022: Gastprofessur am Institut für Katholische Theologie der Humboldt-Universität zu Berlin (Lehrstuhlvertretung Juniorprofessur Biblische Theologie)

November 2021–September 2022: Initialisierungsstipendium für Post-Docs, Universität Erfurt; Post-Doc im Nachwuchskolleg Theologie – Tradition – Transformation (t3) der Universität Erfurt

Oktober 2021–März 2023: Lehraufträge für Biblisches Hebräisch am Institut für Katholische Theologie der Humboldt-Universität Berlin

Oktober 2021–März 2022: Lehrauftrag für die Vorlesung "Bibel im Überblick 1" am Martin-Luther-Institut der Universität Erfurt

November 2020–Oktober 2021: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Altes Testament an der Universität Erfurt

September 2017–Dezember 2018: Pastoralassistentin im Erzbistum Berlin; Erlangung der Lehrbefähigung für die Erteilung des katholischen Religionsunterrichts

2012–2017: Promotion im Fach Altes Testament bei Prof. Dr. Norbert Clemens Baumgart (Universität Erfurt) mit dem Titel: Ijob im Beziehungsraum mit Gott. Semantische Raumanalysen zum Ijobbuch; Christoph-Martin-Wieland-Promotionsstipendium

2009–2013: Lehraufträge für Modernes Hebräisch (Ivrit) am Sprachenzentrum der Universität Erfurt

2008–2009: Studienaufenthalt an der Hebrew University of Jerusalem mit „Studium in Israel e.V.“; Studium der Talmud- und Midrasch-Literatur

2007–2012: Studentische Hilfskraft an der Universität Erfurt an verschiedenen Lehrstühlen (Fundamentaltheologie, Christliche Weltanschauung und Altes Testament)

2006–2012: Studium der Katholischen Theologie (Diplom) an der Universität Erfurt; Stipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung

 

Mitgliedschaften

  • Arbeitsgemeinschaft der deutschsprachigen katholischen Alttestamentlerinnen und Alttestamentler (AGAT)
  • European Association of Biblical Studies (EABS)
  • European Society of Women in Theological Research (ESWTR)
  • Agenda – Forum katholischer Theologinnen e.V.
  • Studium-in-Israel e.V. (Mitglied im Arbeitskreis von 2009-2013)

 

Auszeichnungen

2019: Nominierung für den Promotionspreis 2019 der Universität Erfurt

2012: Förderpreis der Katholisch-Theologischen Fakultät Erfurt für die beste Abschlussarbeit

 

Publikationen

Monographien

  • Ijob im Beziehungsraum mit Gott. Semantische Raumanalysen zum Ijobbuch (HBS 89), Freiburg i. Br. 2018.

Herausgeberschaften

  • Bibelrezeption, Zensurmechanismen und homiletische Fragestellungen in der katholischen DDR-Diaspora. Mehrperspektivische Annäherungen an die Predigtreihe Das Wort an die Gemeinde (EThSchr 55), Würzburg 2023 (zusammen mit Martin Nitsche).
  • ThG 4/2021 Schöpfung im Alten Testament (zusammen mit Norbert Clemens Baumgart).

Aufsätze

  • Raumerkundungen in der poetischen Literatur der Hebräischen Bibel. Metaphorische Räume im Ijobbuch und in den Psalmen, in: PzB 33 (1/2024), 108–126. → hier nachzulesen
  • Die Erzählung vom Kampf am Jabbok als Knotenpunkt der Genesis. Zu den Verbindungslinien zwischen Jakob und Mose ausgehend von Gen 32,23-33, in: BZ 67 (2/2023), 278–289. 
  • Zur Projektgenese und Quellenlage, zu Fragestellungen und Beiträgen: Eine Einleitung, in: Marlen Bunzel; Martin Nitsche (Hg.), Bibelrezeption, Zensurmechanismen und homiletische Fragestellungen in der katholischen DDR-Diaspora. Mehrperspektivische Annäherungen an die Predigtreihe „Das Wort an die Gemeinde" (EThSchr 55), Würzburg 2023, 3–11 (zusammen mit Martin Nitsche)
  • Bibelauslegung vor 50 Jahren in einem anderen System. Mit den Autorinnen und Autoren von „Das Wort an die Gemeinde" im Gespräch, in: Marlen Bunzel; Martin Nitsche (Hg.), Bibelrezeption, Zensurmechanismen und homiletische Fragestellungen in der katholischen DDR-Diaspora. Mehrperspektivische Annäherungen an die Predigtreihe „Das Wort an die Gemeinde" (EThSchr 55), Würzburg 2023, 12–33. 
  • „Gestritten hast du mit Gott und mit Menschen.“ Texte des Alten Testaments als Krisenliteratur, in: Josef Römelt; Thomas Bahne (Hg.), Lebenswert in Verantwortung. Ethische Herausforderungen in der Corona-Pandemie (EThSt 120), Würzburg 2022, 63-78 (zusammen mit Norbert Clemens Baumgart).
  • Ijob im Beziehungsraum mit Gott. Raum-Reflexionen zur Gottesbeziehung Ijobs, in: ThG 61 (4/2018), 242-251. → hier nachzulesen
 
mehr
  • Rezensionen

    • Rez. Mirja Kutzer / Ilse Müllner / Annegret Reese-Schnitker (Hg.), Heilige Texte. Verständigungen zwischen Theologie und Kulturwissenschaft, Stuttgart 2023, in: ThG 66 (4/2023), 315–317.
    • Rez. Herrmann Spieckermann, Psalmen. Bd. 1: Psalm 1–49 (ATD 14), Göttingen 2023, in: ThG 66 (1/2023), 70–71.

    • Rez. Rainer Albertz, Die Josephsgeschichte im Pentateuch. Ein Beitrag zur Überwindung einer anhaltenden Forschungskontroverse (FAT 153), Tübingen 2021, in: Review of Biblical Literature, https://www.sblcentral.org/ (8/2022).
    • Rez. Benedikt Hensel (Hg.), The History of the Jacob Cycle (Genesis 25-35). Recent Research on the Compilation, the Redaction, and the Reception of the Biblical Narrative and Its Historical and Cultural Contexts (ArchB 4), Tübingen 2021, in: ThG 65 (1/2022), 73-74. 
    • Rez. Jahrbuch für Biblische Theologie: Natur und Schöpfung (JBTh 34), Göttingen 2021, in: ThG 64 (1/2021), 66-67.
    • Rez. Johan De Joode, Metaphorical Landscapes and the Theology of the Book of Job. An Analysis of Job's Spatial Metaphors (VTS 179), Leiden/Boston (Brill) 2019, in: BZ 65 (1/2021), 154-155.
    • Rez. Nina Meyer zum Felde, Hiobs Weg zu seinem persönlichen Gott. Studien zur Interpretation von Psalmentheologie im Hiobbuch (WMANT 160), Göttingen 2020, in: ThG 63 (3/2020), 235. 
    • Rez. Rüdiger Lux, Hiob. Im Räderwerk des Bösen (BG 25), Leipzig 2012, in: ThG 56 (2/2013), 158.
     

    Wissenschaftskommunikation: Blogbeiträge & Videos

    • Bibelauslegung in der DDR: Gibt es eine spezifisch „ostdeutsche" Auslegung der Heiligen Schrift?, abrufbar unter: feinschwarz.net (15.05.2023). (zusammen mit Martin Nitsche)
    • Tagungsbericht: Schriftrezeption in der katholischen DDR-Diaspora am Beispiel der Predigtreihe „Das Wort an die Gemeinde“, auf „Theologie aktuell“ 2022, dem Blog der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt, abrufbar unter: Uni Erfurt (13.04.2022). (zusammen mit Anna S. Reitnauer und Martin Nitsche)
    • Zwei Alttestamentler*innen im Gespräch über Propheten. Ein Beitrag zur digitalen Fachtagung „Influencer in der Welt von heute - Prophet*innen in der Krise“" anlässlich des 50-Jahre-Jubiläums des Berufs Pastoralreferent*in (zusammen mit Martin Nitsche), abrufbar unter: YouTube (26.12.2021).
    • Neue Power für die ATAG, auf „Theologie aktuell“ 2021, dem Blog der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt, abrufbar unter: Uni Erfurt (14.12.2021).
    • Hiob – Unglücksrabe oder „Macher“?, im „Weltbeweger“ 2019, Blog der Universität Erfurt, abrufbar unter: Uni Erfurt (13.08.2019).
    • Nominierung für den Promotionspreis 2019 der Uni Erfurt: https://www.youtube.com/watch?v=d2fqvPWqPdI (05.07.2019).
     

    Poster-Präsentation

    • Innerbiblische Fortschreibungen als Midraschim? Die Erzählung vom Kampf am Jabbok (Gen 32,23-33) und ihre Verflechtungen im Textgewebe der Hebräischen Bibel,
      Forum Junge Theologie: „Was machen Theolog*innen“ am Ende?“, Erfurt, Juni 2022.
     

    Vorträge im universitären Kontext

    • Zur Bibelrezeption in der DDR von 1971 bis 1979. Die Predigthilfen „Das Wort an die Gemeinde" zur neuen Leseordnung.
      Tagung der Alttestamentlichen Arbeitsgemeinschaft (ATAG), Universität Leipzig, mit Norbert C. Baumgart und Cornelia Aßmann, April 2024.
    • Biblische Perspektiven auf anthropologische Fragestellungen.
      Forschungskolloquium des IKT, HU Berlin, April 2024.
    • Katholische Theologinnen in der DDR.
      Expert:innentagung: „Frauenbilder und -rollen in Kirche und Gesellschaft der DDR“, Forschungsstelle Kirchliche Praxis in der DDR. Kirche (sein) in Diktatur und Minderheit, Universität Leipzig, mit Weronika Vogel, März 2024.
    • Genesis 32 im Kontext der Hebräischen Bibel.
      „Arbeitskreis Bibelwissenschaft" der Alt- und Neutestamentler*innen der Katholisch-Theologischen und der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien, Februar 2024.
    • „Singt JHWH!" (Ex 15,21) Frauen und ihre Lieder auf dem Weg durch die Bibel.
      Probevortrag im Rahmen des Berufungsverfahrens der W2-Professur „Biblische Einleitung und biblische Hilfswissenschaften" an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Würzburg, Oktober 2023.
    • Predigthilfen: Sprachbildung, Symbolsprache, Zensur am Beispiel von „Das Wort an die Gemeinde".
      Expert:innentagung „Öffentlichkeit und Minderheit. Gottesdienst und Predigt in der DDR und heute", Forschungsstelle Kirchliche Praxis in der DDR. Kirche (sein) in Diktatur und Minderheit, Universität Leipzig, zusammen mit Martin Nitsche, September 2023.
    • Holy Spaces in the Hebrew Bible.
      Digitales Forschungskolloquium "Exploring Space further" unter der Leitung von Prof. Dr. Carolin Neuber, Universität Trier, Juli 2023.
    • Innerbiblische Fortschreibungen als Midraschim? Die Erzählung vom Kampf am Jabbok (Gen 32,23-33) und ihre Verflechtungen im Textgewebe der Hebräischen Bibel.
      Forschungskolloquium des IKT, HU Berlin, November 2022.

    • Innerbiblische Midraschexegese. Die Erzählung vom Kampf am Jabbok (Gen 32,23-33) und ihre Fortschreibung in der Hebräischen Bibel,
      Jahrestagung der ESWTR Deutsche Sektion: „Interreligiosität und Diversität“, Wiesbaden, Oktober 2022.
    • Die Erzählung vom Kampf am Jabbok – Ein „gender-freier“ Text für eine gendersensible Lektüre?, 
      Internationales Doktorats- und Habilitationsforum Theologische und Religionswissenschaftliche Frauen- und Genderforschung, Universität Graz, April 2022.
    • Hintergründe zur Entstehung der Predigtreihe. Eindrücke aus den Gesprächen mit den Autorinnen und Autoren, 
      Tagung: Schriftrezeption in der katholischen DDR-Diaspora. Am Beispiel der Predigtreihe „Das Wort an die Gemeinde“, Goethe-Universität Frankfurt a.M. / Universität Erfurt, März 2022.
    • Jakob als Vorbote des Mose – ausgehend von Gen 32,23–33, 
      Online-Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft der deutschsprachigen katholischen Alttestamentlerinnen und Alttestamentler (AGAT) „Prophetie in Tenach, Bibel und Qur'an“, September 2021.
    • Raumerkundungen in der Weisheitsliteratur. Zum Beziehungsraum zwischen Beter und Gott im Ijobuch und in den Psalmen, 
      Internationales digitales Symposium "Exploring Space", Freiburg/Bern, Juni 2021.
    • Ijob im Beziehungsraum mit Gott. Semantische Raumanalysen zum Ijobbuch, 
      Summer-School des Erfurter Kollegs (Universitätsgesellschaft), Universität Erfurt, 2019.
    • Ijob im Beziehungsraum mit Gott. Semantische Raumanalysen zum Ijobbuch, 
      Tagung der Alttestamentlichen Arbeitsgemeinschaft (ATAG), Friedrich-Schiller-Universität Jena, 2018.
    • Raum- und Körperbilder im Ijobbuch,
      Tagung: Theologie und Raum. Workshop des Theologischen Forschungskollegs, Universität Erfurt, November 2013.
     

    Vorträge im außeruniversitären Kontext


    • „… obwohl du mich gegen ihn aufgereizt hast, ihn ohne Grund zu verderben“ (Ijob 2,3). Über die Unfassbarkeit von Leid.
      Impulsvortrag anlässlich der Verabschiedung von Krankenhausseelsorgerin V. Markert, Campus Charité Mitte, Berlin, Mai 2024.
    • Katholische Theologinnen aus der DDR erinnern sich. Ein Werkstattbericht.
      Vortrag im Rahmen eines Bibelwochenendes im Bildungshaus St. Ursula, Erfurt, Mai 2024.
    • Wo ist Gott im Leid? Das Buch Hiob und seine Botschaft, Kurswochenende im Rahmen des Begleitkurses zu den Lehrbriefen von "Theologie im Fernkurs", in Erfurt, Dezember 2023.
    • Biblische Impulse zu den Ostergeschichten – Ein Gespräch zwischen Altem und Neuem Testament.
      „Tod und Auferstehung Jesu. Ein Fachtheologisches Update an vier Terminen" , zusammen mit Prof. Dr. Andreas Leinhäupl, März 2023.
    • Prophetinnen in der Hebräischen Bibel.
      "Bibel bewegt" in der Pfarrei Bernhard Lichtenberg Berlin Mitte (St. Bonifatius), Februar 2023.

    • Psalmen. Das Leben ins Gebet nehmen. 
      „Impulse aus der Heiligen Schrift" in St. Marien Reinickendorf, November 2022.
    • Biblische Frauenfiguren in Leitungsämtern: Mirjam, Deborah & Hulda, 
      Jahrestagung der Gemeindereferent:innen des Erzbistums Berlin in Zinnowitz, September 2022.
    • Religionen des Buchs: Bibel & Talmud. Ein Überblick, 
      anlässlich Neun Jahrhunderte Jüdisches Leben in Thüringen, Augustiner in Erfurt, Oktober 2021.
    • Das Buch Hiob – Wo ist Gott im Leid, 
      Forum der Jesuiten Berlin, 2018.
    • Gott hören – die Lesungen des AT und NT, 
      Kathedralforum St. Hedwig Berlin, 2018.
    • Gen 1,1-2,3: „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“, 
      Werkstatt zur Vorbereitung des Weltgebetstages, Amt für kirchliche Dienste Berlin, 2017.
    • Die krummen Familiengeschichten des Jakob, 
      St. Marien Berlin-Reinickendorf, 2016.
    • Flüchtlinge in der Bibel, 
      Evas Arche, Berlin, 2016.
    • Raumbilder in den Psalmen. Psalm 23 als Freiraum, 
      Ausstellung „Lebensräume.Psalmen“, Kathedralforum St. Hedwig Berlin, 2015.